KiTa St. Peter Körrenzig

Die Hier geht's zur Galerie Kindertageseinrichtung St. Peter liegt im Herzen von Körrenzig hinter der Neuen Kirche. Es ist eine 3 Gruppeneinrichtung in der 55 Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren betreut werden. Wir besitzen ein großzügiges Außengelände.

 

Wir sind zertifizierter Bewegungskindergarten und unser Kooperationspartner ist der PolTus Linnich. Zudem sind wir zurzeit auf dem Weg zur Zertifizierung PlusPunkt Ernährung und zum Familienzentrum.

 

In katholischer Trägerschaft ist für uns als Kita eine christliche Haltung und der im Alltag gelebte Glaube von großer Bedeutung. Katholische Feste im Jahresablauf werden gefeiert sowie besondere gemeinsame Gottesdienste. Wir leben den Kindern christliche Werte und Traditionen vor, dazu zählt für uns auch die Achtung und Akzeptanz von Traditionen und Religion anderer Kulturen. Kinder möchten ihre eigene Welt und die der Anderen begreifen.

 

Wir leben Inklusion und stehen dafür, jedes Kind und seine Familie so anzunehmen, wie es ist und auf die Bedürfnisse individuell einzugehen. Wir vermitteln Werthaltung und Akzeptanz und treten jedem Kind achtsam gegenüber. Wir begleiten die Kinder auf ihrem Weg, eigenständige, selbstbewusste und verantwortungsvolle Persönlichkeiten zu werden. Wir orientieren uns an den Bildungsbereichen des Kinderbildungsgesetz NRW und gehen davon aus, dass nachhaltiges Lernen nur möglich ist, wenn es in einer emotional getragenen Atmosphäre stattfinden kann und die Kinder damit positive Erfahrungen verbinden. Vor allem im Spiel lernen Kinder nachhaltig und verknüpfen das Gelernte mit anderen Erfahrungen aus dem Leben.

 

In unserer Kita wird das Prinzip der offenen Arbeit mit den Kindern gelebt. Dieses Konzept basiert insbesondere auf der grundlegenden Haltung, die pädagogische Arbeit an den Interessen und Bedürfnissen der Kinder zu orientieren. Die kindliche Selbstbestimmung wird gefördert und das Streben nach Eigenverantwortung unterstützt. Die früher gebräuchliche Praxis, in festen Gruppen zu sein, hat sich aufgelöst und wird ersetzt durch übergreifende, kindorientierte Arbeit in Funktionsräumen und Spielgruppen, welche die Kinder frei wählen können. Wir bieten Projekte entsprechend der Wünsche und Beobachtungen der Kinder an und binden diese nach Möglichkeit in die Planung und Gestaltung mit ein. Wir verstehen unsere Aufgabe darin, die Kinder begleitend und beratend zu unterstützen. Wir geben geeignete Strukturen vor, in denen sich die Kinder frei und selbstbestimmt bewegen können. Dadurch wird die natürliche Anlage des Kindes, lernen zu wollen, positiv und ohne Druck unterstützt. Die Kinder können sich im gesetzten Rahmen frei entwickeln und dabei angemessen in ihrer Zone der nächsten Entwicklung begleitet und unterstützt werden.


Die offene Arbeit ist ein partizipatives Konzept und zieht sich wie ein roter Faden durch den gesamten pädagogischen Alltag. Partizipation bedeutet, Kinder als Akteure ihres eigenen Lernprozesses brauchen die Möglichkeit, Entscheidungsprozesse mitzugestalten. Mitbestimmung und Beteiligung an Themen und Aufgaben des Alltages lassen die Kinder als Gestalter ihres eigenen Lebens Selbstwirksamkeit erfahren. Den ca. 15 jüngsten Kindern der Kita bieten wir einen sanften Einstieg in das offene Konzept durch unsere sogenannten „Sinnesraum“. In der Eingewöhnungszeit kommen die Kinder dort zunächst an und werden nach und nach ins offene Haus/Konzept eingeführt.

 

Eine Besonderheit in unserem Haus ist die tiergestützte Pädagogik. Seit 2018 ist „Cooper“, unser Kita–Hund (ein Cavalier King Charles Spaniel) fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit in der Kita. Er motiviert bei Lernerfahrungen, regt zu verbaler und non-verbaler Kommunikation an, wirkt stimulierend, kann Cooper Brückenbauer und Eisbrecher sein, ist authentisch und bewertet nicht. Seine Zuneigung ist echt. Er erlaubt Zuneigung und Zärtlichkeit und die Kinder suchen Körperkontakt; jedes im individuellen Rahmen.

 

Elternarbeit ist uns in unserer Kita besonders wichtig. Dies leben wir in einer Erziehungspartnerschaft. Dies bedeutet, vom Anmeldegespräch bis hin zum Ende der Kita Zeit sind wir jeder Zeit Ansprechpartner für die Familien. Bei Fragen und Vermittlung von evtl. Hilfen und Kontaktaufnahme zu den Institutionen sind wir jederzeit an Ihrer Seite. Der regelmäßige Austausch zum Entwicklungsstand Ihres Kindes ist für uns wichtig und selbstverständlich. Anregungen von Seiten der Eltern begegnen wir offen und versuchen diese, wenn möglich im Team konstruktiv umzusetzen.

 

Aktive Mitarbeit oder Mitwirkung ist möglich im Elternbeirat, Förderverein und zu den vielen Aktionen im Jahresablauf der Kita.

 

In unserer Kita werden ca. 55 Kinder im Alter von 1- 6 Jahren betreut.

 

Personal:

In unserem Team arbeiten ErzieherInnen, Ergänzungskräfte, Kinderkrankenschwester, Küchenkraft, Auszubildende und „Cooper“, unser Kita–Hund.
Im Team wurden durch Fortbildungen usw. folgende Zusatzqualifikationen erworben: Fachkraft für Kinder unter drei Jahren, Bewegungs- und Ernährungsfachkraft, Inklusionszertifikat, Ausbilderzertifikat, Kinderschutzfachkraft usw..

 

Unsere Kita bietet die folgenden Themenräume im offenen Konzept:

  • 3 Haupträume: Bauraum, Kreativraum / Experimentierraum und Sinnesraum (davon 1 Raum mit einer zweiten Ebene, genutzt als Lernwerkstatt)
  • 3 Nebenräume: diese werden genutzt als Spielothek, Rollenspielraum und Sinnesraum
  • 3 Waschräume
  • 2 Wickelräume
  • 2 Schlafräume
  • 1 Mehrzweckraum: dort findet täglich ein Bewegungsangebot statt
  • großer Flurbereich mit Spielmöglichkeiten
  • Küche / Kinderbistro
  • Außengelände/ Bauwagen – Kreativwerkstatt
  • Büro
  • Personal-/ Besprechungsraum

 

 

Sollte Sie dies neugierig gemacht haben, laden wir Sie recht herzlich zu einem Besuch in unsere Kindertagesstätte ein !!!

 
Kath. Kindertageseinrichtung St. Peter Körrenzig                                             
Öffnungszeiten: Montag-Freitag 7-16 Uhr
Pfarrweg 6
52441 Linnich
Tel.: 02462-74108